Der Wahoo Tickr im Test

Noch ein Pulsgurt?!

Ja, ich habe noch einen Pulsgurt. Wahoo Fitness war so lieb und hat mit den Herzfrequenzmesser Wahoo Tickr zur Verfügung gestellt und ich hab das gute Stück mal ordentlich auf die Porbe gestellt.

Normalerweise bin ich entweder mit meiner Polar Uhr unterwegs un dem dazugehörigen Herzfrequenzsensor, oder mit meinem Garmin edge 800 mit dem Garmin Herzfrequenzsensor. Der geneigte Leser hat es bereits erkannt, 2 Systeme, entweder oder.... der Garmin funkt über ant+ der Polar Gurt über Bluetooth.

Entweder ich verzichte auf die Aufzeichnung per iPhone und lade den track umständlich über meinen PC hoch, oder ich verzichte auf die Herzfrequenz am Garmin. Beides doof...

Ideale Startbedingungen für den Wahoo Tickr, denn der kann beides!

Der schicke, endlich mal nicht nur öde dunkle, Sensor sendet sowohl ant+ als auch Bluetooth! Das ist super!

Was kann das Gerät noch? Also laut Hersteller kann der Sensor außerdem Kalorien zählen, hat 2 LED für Verbindung und Messung der Herzfrequenz und ist kompatibel mit der Apple Watch und diversen Fitness Apps. Genaue Specs gibt's hier beim Hersteller.

 

Was habe ich getestet?

Verbindung und Installation:

Verbindung mit dem iPhone ist denkbar einfach, anschnallen (übrigens mit 2 Druckknöpfen direkt am Sensor - Sehr bequem!) kurz warten bis die LED blinken, Bluetooth am Telefon an, kurz gesucht und verbunden, dauert keine 30 Sekunden. Die Verbindung mit der Wahoo eigenen Fitness App geht ebenso schnell! Ein Kinderspiel! Optional kann man dann diverse andere Apss freigeben, ich nutze Strava und habe sogleich beide Apps verbunden, geht auch super! Mit der Wahoo Fitness App kann ich meine Läufe aufzeichnen, ebenso wie mit Strava.

Die Verbindung mit dem Garmin edge 800 ist ebenso einfach, wenn man sich erstmal durchs Garmin Menü gewurstelt hat und gefunden hat wo die Sensorsuche versteckt ist...

Bedienkomfort ist prima, direkt eingerichtet und los - Testrunde um den Park!

Tragekomfort ist gut, der Gurt drückt nicht, lässt sich gut in der Länge verstellen und durch die Druckknöpfe vorne am Sensor braucht an auch nicht den Gurt erstnoch zurechtrücken. Einfach schließen. Fertig.

 

Mein Resümee

Bequemer Sensor und die Dualband-Technologie für ant+ und Bluetooth 4.0 ist super! Wer mehrere Geräte so wie ich in Benutzung hat, findet hier die Lösung! Und das Gerät sieht auch noch schick aus!

 

Hier mein Testlauf: