Rennradausfahrt mit Specialized zur Vorbereitung auf die EuroEyes Cyclassics 2016

Endlich war es soweit! Nach einer spannenden Vorbereitungszeit fand endlich unsere Ausfahrt für alle Erststarter der EuroEyes Cyclassics 2016 am Specialized Concept Store statt. Unterstützt wurden wir dabei tatkräftig von den Safer Cycling Guides, die den Rookies gleich das Gefühl der Sicherheit im Peloton gaben und wichtige Regeln erklärten.

Die Strecke hatten wir bereits am Vortag ausgekundschaftet, sodass wir alle anspruchsvollen Passagen kannten und vorab alle informieren konnten. Aber der Reihe nach, wie verlief das Event und die Ausfahrten?

Programm:

10:00 Eintreffen am Specialized Concept Store Hamburg

11:00 Erste Gruppe startet

12:30 Erste Gruppe kommt von der Ausfahrt zurück

13:00 Get together am Store

14:00 Ziehung der Gewinner von Einkaufsgutscheinen und Leistungsdiagnostik

15:30 Ende, Abreise und Vorfreude auf die nächste Ausfahrt mit Grillwurst am 18.08. Anmeldung hier.

Die ersten Teilnehmerinnen und Teilnehmer standen pünktlich um 10:00 mit ihren Rädern am Store und waren gespannt, was sie heute erwarten würde. Nach und nach trafen weitere Teilnehmer und die Safer Cycling Guides ein. Wir tauschten mit den Guides letzte Informationen bezüglich Strecke und Gruppen ein und die Teilnehmer konnten sich bereits den Gruppen zuordnen!

In 5 Gruppen unterschiedlicher Erfahrungsstände und Geschwindigkeiten fand jeder Teilnehmer eine Gruppe, die seinem "Komfortbereich" entsprach und stellte sich dort schoneinmal zu seinen Mitfahrern.

Gegen 10:30 hatten alle Teilnehmer eine Gruppe gefunden und Lorenz erläuterte für alle die Regeln der gemeinsamen Runde inklusive kleiner Praxiseinheit "Handzeichen" als Trockenübung in Zweier-Reihe ohne Rad, äußerst unterhaltsam! Jeder füllte seine Trinkflaschen und steckte noch einen Rigel ein.

Pünktlich um 11:00 rollte dann die erste Gruppe vom Hof und mit ein paar Minuten Abstand folgten alle Gruppen nacheinander, jeweils ca. 16-26 Fahrerinnen und Fahrer.

Ich begleitete gemeinsam mit dem Safer Cycling Guide Hendrik die Gruppe "Sport", angelehnt an die Ausstattungsvarianten bei Specialized gab es die weiteren Gruppen "Elite", "Comp", "Expert" und "Pro".

Wir rollten also bei Sonnenschein vom Hof und fuhren als Gruppe gen Bebelallee und Ohlsdorfer Friedhof. Von dort aus ging es weiter Richtung AEZ und Wellingsbüttel/Poppenbüttel. Die Gruppe fuhr fleißig mit Hendrik und ich achteten darauf, dass alle zusammen blieben und die Hinweise zum Fahren in der Gruppe beherzigten. Wir plauderten in der Gruppe und ich war überrascht was machen Teilnehmer für eine Anreise hinter sich hatten, denn ein Teilnehmer war tatsächlich aus Braunschweig angereist, "nur" für unsere Ausfahrt! Das hat mich so gefreut! Nach circa 15km zogen einige Regenwolken auf und es begann zu tröpfeln, sodass ich die Gruppe anhalten lies, damit jeder eine Jacke oder Weste anziehen konnte. Gerade als alle sich angezogen hatten, kam, ja, gelinde gesagt ein Wolkenbruch runter.

Es donnerte und schüttete aus Eimern, sodass wir die Rookies schnell von der Straße holten und wir uns an einem Restaurant unter stellten. Auf der Straße entstanden zwei nette Flüsschen und es reeegnete... Wir warteten... Alle Teilnehmer nahmen die Situation gelassen und mussten ein wenig lachen, dass es tatsächlich so doll regnete. Nach 5-10 Minuten war der Spuk zum Glück auch schon wieder vorüber, sodass wir weiter fuhren. Der Regen stand zwar noch auf der Straße, aber die Sonne kam schon wieder raus und die Laune war bestens! Alle lachten über den Schauer und fuhren weiter Richtung Duvenstedt. Dort machten wir einen Bogen durch Duvenstedt und fuhren über den Diekbarg zurück Richtung Poppenbüttel.

Hier erwartete uns noch ein Stück Kopfsteinpflaster von circa 300m Länge. Dies lang hinter einer Kurve und ich sagte frühzeitg für alle an, dass gleich Pflaster käme. Alle waren gespannt.

Dann wurden wir allerdings von einer Zwangspause aufgehalten, denn ich hatte einen Platten.

Einige Teilnehmer schien dies vorwiegend aus 2 Gründen zu gefallen. 1. Kopfsteinpflaster war verschoben. "puh" und 2. Live-Demonstration einer Plattenreparatur!

Wir wechselten also den Platten, ich wechselte und Hendrik erklärte worauf zu achten sei und wie ein Wechsel funktioniert. Fix den Ersatzschlauch drauf und ich dachte es geht weiter. Neee, beim Aufpumpen hörte ich ein verdächtiges Zischen, auch der gewechselte schlauch war schon wieder kaputt. Obwohl wir gewissenhaft den Mantel geprüft hatten, hatte sich ein Steinchen versteckt. Nachdem das draußen war, ging es dann aber reibungslos weiter und wir kamen doch noch zum Pflaster. Alle wurden durchgeschüttelt, fuhren aber sehr gut darüber!

Die restlichen 15 km rollten wir dann im Sonnenschein wieder Richtung Store, wo wir gegen 13:00 Uhr beinahe getrocknet ankamen.

Dort angekommen gab es für alle einen Kaffee, einen Smoothie, Melone, Banane und Orangen. Ich blickte in viele glückliche Gesichter und freute mich, dass sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuten!

 

Im Anschluss als alle wieder in trockenen Klamotten steckten und sich an Kaffee, Tee und Obst gestärkt hatten, ging es zur Verlosung. Verlost wurden 5 x 50€ Einkaufsgutscheine und eine Leistungsdiagnostik bei STAPS. herzlichen Glückwunsch nochmal an alle Gewinner!

 

Der Nachmittag trudelte bei Sonnenschein und 23 Grad aus und ich freue mich schon sehr auf die nächste Ausfahrt am 18.08. für die Erstteilnehmer mit Grillwurst und einem Vortrag von den Experten von STAPS. Zur Anmeldung geht es hier!

 

Vielen Dank an alle Teilnehmer, ich glaube ihr habt in Bezug auf die Erfahrung in einer Gruppe zu fahren eine ganze Portion dazu gelernt und euch super geschlagen!

Vielen Dank an die Safer Cycling Guides für die professionelle Begleitung, durch euch werden die Cyclassics wesentlicher sicherer!

 

Bis zum 18.08. Ich freue mich schon sehr auf die Runde!!!

Download des Tracks bei Strava:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0